28.08.2019 - 06.09.2019

Archäologie Thrakiens - Studienreise "Antike in Bulgarien"

70 % belegt

Zusammen mit Stojan Bogdanov werde ich auch 2019 wieder das Vergnügen haben, unseren Teilnehmern die archäologischen Schätze Bulgariens näherzubringen. Die Rundreise führt uns über Sofia zunächst an die bulgarisch-griechische Grenze, wo mit der Villa von Armira und dem Kuppelgrab von Mezek zwei außergewöhnliche Ziele auf dem Programm stehen, die so gut wie gar nicht zum Standardrepertoire deutscher Studienreiseveranstalter gehören.

Es sind gerade die archäologisch gut untersuchten thrakischen Adelsgräber, die uns zahlreiche Informationen zum hohen kulturellen Stand der Thraker liefern – wir besichtigen die Königsnekropolen von Svestari, Kazanlak und „Golyama Kosmatka“, alle bedeutenden Museen (Stara Zagora, Plovdiv, Sofia, Varna, Nessebar) und die römischen Spuren in Razgrad/Abrittus, Plovdiv/Trimontium und Silistra/Durostorum. Beim Besuch von Ovid´s Verbannungsort Tomis (h. Constanta) und dem Tropäum Traiani bei Adamklissi befinden wir uns schon auf unserem Abstecher nach Rumänien.

Alle Hotels auf der Rundreise sind im 4-Sterne-Bereich

Leistungen:              

  • Flug Lufthansa  Frankfurt-Sofia-Frankfurt
  • Flughafensteuern, Sicherheitsgebühr, Kerosinzuschlag
  • Busgestellung für die gesamte Tour und Flughafentransfer
  • 9 x ÜN mit Frühstück/Abendessen in 4-Sterne-Hotels
  • Permanente Reiseleitung durch Stojan Bogdanov und Mario Becker
  • Alle Führungen und Eintritte inklusive
  • Alle örtlichen Fremdenverkehrsabgaben

Termin

  • 28.08.2019 - 06.09.2019

Preis

  • Einzelzimmer: 1839 €
  • Doppelzimmer: 1699 €

Limitierte Teilnehmerzahl!

  • 25 Personen

Reiseverlauf

1. Tag Flug von Frankfurt nach Sofia – Transfer vom Flughafen zu Hotel – Erläuterungen auf der Strecke und kurze Stadtrundfahrt zur Orientierung. Gemeinsames Abendessen – ÜN in Sofia
2. Tag Rundgang durch die Altstadt mit Führung, Besuch der Alexandar-Nevski-Kathedrale, des archäologischen Museums in Sofia, der Spuren des römischen Serdica sowie der beiden byzantinischen Kirchen Sveti Sofia und Sveti Georgi. Gemeinsames Abendessen – ÜN in Sofia
3. Tag Frühstück und Fahrt nach Plovdiv – hier Besuch des griechisch-römischen Theaters und Rundgang durch die Altstadt mit den Überresten des römischen Circus. Gemeinsames Abendessen – ÜN in Plovdiv
4. Tag Frühstück und frühe Abfahrt zur griechischen Grenze (nahe Ivailovgrad). Hier Besuch des berühmten Kuppelgrabes von Mezek, einem thrakischen Adelsgrab des 4. Jh. v.Chr. Anschließend Besuch der römischen Villa von Armira – evtl. auch Besuch der Ausgrabungsstätte von Mikri Doxipara (in Griechenland) mit dem ausgegrabenen thrakisch-römischen Tumulus. Gemeinsames Abendessen – ÜN in Haskovo
5. Tag Frühstück und Fahrt zur Schwarzmeerküste – auf der Strecke Zwischenstopp in der Provinzhauptstadt Stara Zagora, dem römischen Augusta Traiana. Hier Besuch des Arch. Regionalmuseums – Weiterfahrt nach Burgas – Gemeinsames Abendessen und ÜN in Burgas
6. Tag Frühstück und Fahrt nach Nessebar – Rundgang über die kulturgeschützte Halbinsel und Besuch des kleinen (aber gut sortierten) Museums von Nessebar. Freizeit in Nessebar - später Weiterfahrt nach Varna und Besuch des Archäologischen Museums mit den berühmten Goldfunden. Gemeinsames Abendessen und ÜN in/bei Varna
7. Tag Frühstück und Fahrt entlang der Schwarzmeerküste nach Rumänien – hier Besuch des Tropaeum Traiani, dem Siegesdenkmal Kaiser Traians über die Daker (109 n.Chr.). Weiterfahrt nach Constanta, dem antiken Tomis, hier Besuch des Archäologischen Nationalmuseums. Rückfahrt nach Bulgarien – Ziel ist Silistra, das römische Durostorum. Hier Besichtigung der spätantiken Grabkammer und im Anschluss daran des Museums in Silistra. Gemeinsames Abendessen und ÜN in Silistra
8. Tag Frühstück und Fahrt nach Isperih, Besuch der thrakischen Königsnekropole von Svestari – Weiterfahrt nach Razgrad (röm. Abrittus) und Besuch der römischen Festung (mit Museum) – Weiterfahrt nach Veliko Tarnovo, gemeinsames Abendessen und ÜN in Veliko Tarnovo
9. Tag Frühstück und anschließender Besuch der eindrucksvollen Festung von V. Tarnovo, der Hauptstadt des 2. Bulgarischen Reichs. Weiterfahrt nach Kazanlak und hier Besichtigung des Kuppelgrabes von Kazanlak sowie des Königsgrabes „Goljamata Kosmatka“. Weiterfahrt nach Sofia – Gemeinsamer Abschlussabend/Abendessen und ÜN in Sofia
10. Tag Frühstück und Besuch des National-Historischen Museums in Sofia – Anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt am Main

Die hier veröffentlichten Termine können noch geringfügigen Änderungen unterliegen.